AUFZUCHT.

All unsere Hunde leben intensiv mit uns zusammen. Unsere Welpen wachsen im Familienverband in Haus und Garten auf. Ihr Alltag ist geprägt durch Kontakt mit verschiedensten Reizen durch Mensch und Tier, Eindrücken und umweltbedingte Geräuschen.

WELPENTREFFEN

Die Maiengrün Treffen sind jeweils ein fröhliches Beisammensein für die welche Lust dazu haben. Wir freuen uns jeweils unsere Sprösslinge zu sehen und uns lustige Erlebnisse erzählen zu lassen.

GESUNDHEIT

 

Augen

Die Vorsorgeuntersuche auf erbliche Augenerkrankungen ist bei Zuchthunden wichtig und selbstverständlich. Beim Bolonka zwetna sind diese Erkrankungen eher selten. 

Glaukom = grüner Star

erhöhter, innerer Augendruck führt zur Schädigung der Netzhaut. Ein hoher Augeninnendruck ist nicht nur schädigend für die inneren Augenstrukturen, sondern auch schmerzhaft und kann zur Erblindung führen.

 

Goniodysplasie

Fehlentwicklung des Kammerwinkels.  Diese hat zur Folge, dass das Kammerwasser (Augenflüssigkeit) nicht ungehindert abfliessen kann. Der innere Augendruck erhöht sich, was ein auslösender Faktor des Glaukoms sein kann.

 

Katarakt = grauer Star

ist eine Trübung der Linse die zur Einschränkung oder Verlust des Sehvermögens führen kann.

 

PRA = progressive Retina Atrophie

ist ein Überbegriff für eine Gruppe erblicher Netzhauterkrankungen die zur Erblindung führen können.

 

Unsere Hunde sind auf erbliche Augenerkrankungen, inkl. Gonioskopie untersucht.

Erbkrankheiten

Erbkrankheiten existieren bei jeder Hunderassen. Der Bolonka zwetna ist relativ unbelastet und gesund. Bekannt ist, wie bei anderen Kleinhunderassen, die Patella Luxation. Gewissenhafte Züchter sind bemüht, erbliche Krankheiten durch Gesundheitsuntersuchungen und gezielte Verpaarungen zu reduzieren, zu eliminieren oder bestenfalls gar nicht aufkommen zu lassen. 

 

Gelenke  

Patella Luxation = verrutschen, verlagern der Kniescheibe.

Die Kniescheibe liegt in einer Gleitrinne im Oberschenkelknochen. Bei einer Luxation verschiebt sie sich, springt aus ihrer Position. Dies kann sowohl vererbt, in der Wachstumsphase erworben als auch verletzungsbedingt sein. Symptome sind Lahmheit und Schmerzen. Unser Zuchtreglement lässt eine Patella Luxation ersten Grades (lateral wie auch medial) bei einem Zuchtpartner zu.

Ohren

Bei einigen Hunderassen ist der Gehörgang stark behaart, dies kann das selbstständige Abfliessen des Ohrenschmalzes behindern. Es empfiehlt sich deshalb eine regelmässige Ohrenpflege beim Bolonka zwetna. Bei Auftreten folgender Symptome ist ein Tierarztbesuch angezeigt: Kratzen an Ohr und Kopf, heftiges Schütteln des Kopfes, gerötete Ohrmuschel, übelriechender Geruch oder Ohrausfluss, Schmerzempflindlichkeit. 

In den ersten Wochen nach implantieren des Microchips, kann es zu Reizungen und Irritationen in der Umgebung der Einstichstelle führen (links unterhalb des Ohres). Der Welpe kratzt sich häufig, bei Fehlen obiger Symptome ist dies als harmlos anzusehen.

 

Würmer

Eine Entwurmung, in welcher Form auch immer, hat keine nachhaltige Wirkung. Eine durchgeführte CHEMISCHE Entwurmung tötet die im Tier lebenden Parasiten ab, schützt aber danach nicht vor erneutem Befall. 

Eine Möglichkeit auch mit natürlichen Mitteln zu unterstützen finden Sie im naVita Shop unter Herb 1.

Zähne

Die meisten kleinen Hunderrassen neigen zu starker Zahnsteinbildung, welche zur Zahnfleischentzündungen führen kann. Hat sich ein Belag gebildet muss er entfernt werden. Es gibt Hundecoiffeusen die den Plaque manuell wegkratzen, oder man muss diesen beim Tierarzt unter Narkose entfernen lassen.
Eine Möglichkeit mit natürlichen Mitteln zu unterstützen finden Sie im naVita Shop unter Braunalge

 
 
 

Impressum  .  Datenschutz

© 2019 BOLONKA VOM MAIENGRÜN

Phone:    (0041) (0)62 896 00 01
Adresse:  5082 
Kaisten - Schweiz

Email:     info@bolonka.ch

Jolina's petit paradis:      website

Naturkost naVita Shop:  website

Futtermittelberechner:  link

  • Facebook